Großartiges Gulasch aus dem Dutch🥘

Veröffentlicht in: Startseite | 0

Einen weiteren Klassiker aus dem Dutch habe ich zubereitet, getreu dem Motto “was lange schmort wird endlich gut”.

Gulasch

Zubereitet habe ich ein Zauberhaftes Gulasch / Rotweingulasch

 

 

Gulasch aus dem Dutch 🥘

 

Los geht´s, wie gewohnt müssen als erstes die Vorbereitung getroffen werden.

Die vollständige Liste alle Zutaten gibt´s <hier>.

Gulasch Zustaten

Sind alle Zutaten bereitgestellt, habe ich das Gulaschfleisch pariert und so von überschüssiges Fett befreit (aber nicht zuviel vom Geschmacksträger abschneiden 😉)

Auch das Wurzelgemüse wird ordentlich zerkleinert, am Rande sei erwähnt, dass ich für die Zwiebel einer Faustformel gefolgt bin: Fleisch und Zwiebeln im Verhältnis 1:1.

 

 

Jetzt erfolgt ein kleiner Ortswechsel, aus der Küche an die Feuerstelle im Garten.

Der Anzündkamin wird befüllt und angezündet, mal wieder mit den super Kohlen von GreekFire.

 

Sind die Kohlen auf Temperatur kann umgeschüttet werden und der Dutch (umgangssprachlich auch Schmortopf) damit erhitzt werden, zunächst aber nur Hitze von unten.

Ist der Dutch heiß, wird etwas Butterschmalz darin erhitzt und das Fleisch scharf von allen Seiten angebraten.

 

Before Image After Image

 

Hat das Fleisch überall eine schöne Röstaromen gebildet, kann man das Gemüse hinzugeben.

An diesem Punkt war mein kleiner Dutch (4.5 QT / 3.6l) randvoll gefüllt, zum Glück sollte das Ganze noch etwas einkochen und somit sich Platz bilden zum umrühren..

 

Jetzt kommt der spannendste Teil, denn alles muss nun ca. 3h bei moderater Hitze kochen, Zeit an seiner Hebefigur zu arbeiten – Prost 🍻, und in Ruhe den Dutch bei seiner Arbeit zu beobachten.

Dank der GreekFire Kohlen, reicht eine Ladung für den gesamten Zeitraum.

Ich hatte auf den Deckel des Dutch 3 halbe Sticks und unterhalb 5 Kohlen platziert.

GreekFire
Klick mich

 

Nach gute 3 Stunden sehnsüchtigen Wartens, hat es durchgehend im Dutch vor sich hin geköchelt.

Wie zu erwarten haben die Kohlen die volle Zeit durchgehalten und nun darf endlich serviert und gekostet werden.

 

Gulasch fertig

 

Resumé:

Das wichtigste: allen hat es sehr geschmeckt.

Das Fleisch war sehr zart und konnte am Gaumen sehr leicht zerdrückt werden. Der eingekochte Rotwein gab der Sauce eine herrlich fruchtige Note und das Gemüse war zum Teil schön zerkocht.

Passen dazu wurde Weizenbrot serviert und ein Glas Rotwein.

Diese Mahlzeit wird sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit irgendwo in meinen TOP 3 der DutchOven Gerichte platzieren, es geht recht schnell, es ist ein Klassiker und ich kenne keinen der Gulasch nicht mag.

Im Gegensatz zu den Rippchen die ich letzte gemacht habe (hier der Querverweis 🌈), ist dieses Gulasch ein absoluter Erfolg.

 

Zutatenliste:

  • Gulaschfleisch 50/50 Rind & Schwein
  • 3 große Zwiebeln 🧅
  • 3 Paprika
  • 2 kleine Chilis 🌶
  • Suppengrün (Sellerie, Möhren, Petersilie, Lauch)🥕
  • 1/2 Tube Tomatenmark 🍅
  • 400ml Rinderfond
  • 400-500ml Rotwein 🍷
  • 10EL Paprikapulver Edelsüß
  • Salz 🧂
  • Pfeffer
  • 1EL Butterschmalz 🧈

Außerdem benötigt:

  • Dutchoven
  • Hochwertige Brikettes, ggf GreekFire (unboxing)
  • Anzündkamin
  • Umweltfreundliche Kohlenanzünder
  • Feuerschale
  • Scharfes Messer
  • Küchenrolle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.