In unserem neuen Einfamilienhaus (EFH) wird ein Anschluss der Telekom (-VDSL 50-) zur Verfügung gestellt und ich möchte diesen Anschluss nicht nur über WLAN im Haus verteilen, sondern auch über fest installierte LAN Dosen in den wichtigsten Räumen.

Der grobe Aufbau sieht dabei wie folgt aus:

APL -> TAE -> Router(FritzBox!) -> Switch -> Patchpanel -> Netzwerkdose -> Endgerät

Folgende Geräte kommen bei mir zum Einsatz:

  • Netzwerkschrank – DIGITUS Netzwerkschrank 10″ 6HE <HIER>
  • FritzBox! – FB 7530 <HIER>
  • Switch – DIGITUS 10″ 8Ports <HIER>
  • Patchpanel – LogiLink 10″ 12Ports <HIER>
  • Netzwerkverlegekabel – BIGtec 50m CAT.7 Duplex <HIER>
  • Netzwerkdosen – deleyCOn CAT6a 2xRJ45 <HIER>
  • Steckdosenleiste – Intellinet 10″ 4-fach <HIER>
  • Patchkabel – BIGtec – 10Stück 0.25m CAT.7 <HIER>
  • Auflegewerkzeug – BIGtec LSA Auflegewerkzeug <HIER>

Aktuell sind auch schon die ersten Geräte angekommen, sodass der Spaß bald beginnen kann, Bilder folgen.

 

Bei der Hausvernetzung fehlt noch der RaspberryPI und natürlich die Netzwerkkabel die im Haus zu den einzelnen Dosen gehen.

 

Update:

Ich habe nun das komplette Netzwerk verbaut und eingerichtet, alles hat tadellos von der ersten Sekunde an funktioniert.

Der Netzwerkschrank steht im EG direkt unter der Treppe die verwendeten Verlegekabel gehen von dort aus per Wanddurchbruch in den Nebenraum und von dort steil nach oben in die Zwischendecke / Dachstuhl.

Vom Dachstuhl aus kann ich sehr sauber in die einzelnen Räume an die entsprechenden Dosen gehen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.